MALORT GIESSEN – Im Sinne und nach den Kriterien Arno Sterns Sophie-Scholl-Schule, Grünberger Straße 222, 35394 Gießen
Opening Hours
  • Monday :Closed
  • Tuesday :Closed
  • Wednesday :Closed
  • Thursday :Closed
  • Friday :Closed
  • Saturday :Closed
  • Sunday :Closed

Der Malort ist ein einzigartiger Ort, in dem alle Menschen jeden Alters, jeder Herkunft, mit und ohne Beeinträchtigungen in einer kleinen Gruppe malen. Das Malen findet auf weißen Blättern mit hochwertigsten Farben und Pinseln im Stehen an den Wänden statt. Zentrum des Malspiels ist ein Palettentisch in der Mitte des Raumes mit 18 wunderbaren Farben und Pinseln. Auf den Blättern entstehen die Spuren und Äußerungen eines Jeden, der in diesem Raum malt – absichtslos – frei – unbehindert – unkommentiert – unwiderstehlich – genussvoll – losgelöst von jeglichen Abhängigkeiten, für keinen Empfänger bestimmt… Ein Einstieg in das laufende Malspiel ist jederzeit möglich.

Der im Sommer 2017 eröffnete MALORT GIESSEN von Isabel Friege, befindet sich in den Räu- men der Sophie-Scholl-Schule. Er erfüllt alle erforderlichen Kriterien die Arno Stern, Begründer des MALORTES (Closlieu), in Paris erforscht und entwickelt hat. Isabel Friege hat die Ausbildung bei Arno Stern im Sommer 2016 in Paris gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.