Uncategorized

Sommerlicher Jahresempfang der hessischen Designwirtschaft am Samstag, 18. September 2021 ab 17.00 Uhr

Hessen Design e.V. lädt herzlich ein zur GARTENPARTY unter dem Motto „Design und Kunst – Metadisziplinen für lebenslanges Lernen“ bei Hessen Design e.V. auf der Mathildenhöhe

Die Organisatoren präsentieren Ihnen den langersehnten Jahresempfang der hessischen Designwirtschaft zusammen mit interdisziplinären Design- und Kunstausstellungen. Treffen Sie die Akteure der hessischen Designbranche, lernen Sie junge aufstrebende Designerinnen kennen, erweitern Sie Ihr Netzwerk und lassen Sie uns gemeinsam die neu erlangte Würdigung des Design-Hotspots der Künstlerkolonie Mathildenhöhe begehen.

Aufgrund der aktuellen Schutzmaßnahmen werden alle Besucher*innen gebeten, sich vorab über Eventbrite zur Veranstaltung anzumelden.

Programm:

• Deutscher Designertag Keynote „Design – Metadisziplin für lebenslanges Lernen“

• Preisverleihung RegionalGestalt, Projekte aus dem 1. Wettbewerb + Buchgeschenk

• Ausstellung des Design-Nachwuchswettbewerbs „Hessen Design Competition 2020 und 2021“

• 12. Darmstädter Stadtfotograf Vitus Saloshanka “Unterwegs in die Moderne – Friedrich Pützers

• Anschließende Gartenparty rund ums Designhaus

Es sprechen:

• Prof. Susanne Lengyel, Vizepräsidentin Deutscher Designtag e.V.

• Dr. Mandy Pastohr, Abteilungsleiterin, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

• Jochen Partsch, Oberbürgermeister Stadt Darmstadt

• Jula-Kim Sieber, dwb, Vorstandsvorsitzende des Vorstands der Werkbundakademie Darmstadt e.V.

• Dipl. Des. Cornelia Dollacker, Leiterin von Hessen Design e.V.

Kulinarisch verwöhnt Sie wieder der Designer und Life-Cook Hans Hess, Studio EAT.

Hessen Design e.V. freut sich dieses Jahr besonders auf Sie!

Der Jahresempfang unterliegt den aktuellen Corona-Auflagen. Die Vernissage findet im Freien statt. Daran anschließend können die Ausstellungen in kleinen Gruppen besucht werden. Die Besucher werden gebeten, sich über Eventbrite zur Veranstaltung anzumelden sowie über die Luca-App zu registrieren. Mindestabstände sowie eine eventuell geltende Maskenpflicht sind im Designhaus einzuhalten. 

Weitere Informationen zum Event und zur Anmeldung erhalten sie hier.

Quelle: Hessen Design e.V.

25. August 2021 / by / in
World Industrial Design Day Frankfurt 2021 am Donnerstag, 23.09.2021

“Auch 2021 organisieren die Frankfurter Strategic Design Agentur Iconstorm und der Deutsche Werkbund Hessen den World Industrial Design Day Frankfurt, unterstützt vom Land Hessen. Mit dem Aktionstag führen sie seit 2019 einen kontinuierlichen Diskurs über Vorstellungen, Rollen und Verantwortung von Gestaltung hier und heute.

Im Zuge der omnipräsenten Pandemie und ihres universalen Einflusses auf unseren Alltag, ist ein Thema ein wenig ins Hintertreffen geraten: die Transformation und der Weg zu einer dekarbonisierten und CO2-neutralen, nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft. Ein Umbau, der Herausforderungen auf allen Ebenen mit sich bringt, und der – befeuert durch eine globalisierte Digitalisierung – kaum mit einem einfachen “weiter so” umzusetzen sein wird.

Unsere Ideen von Wachstum und Leben, von Produktion und Konsum, von Verfügbarkeit und Qualität, von machbar und wünschenswert werden sich wandeln, wandeln müssen.

In der aktuellen Debatte zeigt sich die zentrale Herausforderung: Brauchen wir eine florierende Wirtschaft, um den Systemwandel zu schaffen oder ist nicht der benötigte Systemwandel die Voraussetzung für eine florierende Wirtschaft?

Die Europäische Kommission adressiert die erforderliche Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft mit dem Vorhaben des European Green Deal und will als erster Kontinent klimaneutral werden. Und sie ist zur Erkenntnis gelangt, dass wir diesen Wandel nicht einfach herbei-verwalten und mit bestehenden Instrumenten auf die Straße bringen können, sondern aktiv in die Hand nehmen, gestalten müssen.

Vor diesem Hintergrund hat sie im vergangenen Jahr die Initiative “New European Bauhaus” aufgesetzt.

Gestalter:innen lässt das Vorhaben aufhorchen – nicht mehr die Garage und das Silicon Valley werden hier als Metapher für benötigte Innovation herangezogen, sondern es wird auf ein originär europäisches Modell verwiesen (das später auch in den USA seine Verbreitung fand), das seinen unmittelbaren Bezugspunkt in Kunst, Architektur und Gestaltung hat. Design also statt Technik und Business Model?

Die Veranstalter Iconstorm und der Deutsche Werkbund Hessen werten dies als ein Zeichen der Zeit.

Nicht zuletzt im Rahmen des World Industrial Design Day Frankfurt werden seit 2019 Relevanz, Werte und (neue) Rollen der Gestaltung in der Welt heute diskutiert.

World Industrial Design Day

Die World Design Organization (WDO) will die Ziele nachhaltiger Entwicklung der UNO mit den Möglichkeiten des Designs unterstützen.

Seit 2007 lobt die WDO als internationale Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Montreal den »World Industrial Design Day« (WIDD) aus. Der weltweite Aktionstag legt den Fokus auf die Rolle der Profession und ihren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur.

World Industrial Design Day Frankfurt

Mit dem World Industrial Design Day Frankfurt soll der Frage nachgegangen werden, welche Rollen dem Industriedesign hier und heute zufallen. Kann eine spezifisch deutsche Tradition im Sinne von Werkbund, Bauhaus und hfg Ulm auch in der Gegenwart zielführend sein, oder spiegelt dies – wie oft in der Vergangenheit – eher das Wunschdenken der Designerinnen und Designer wider?

Was wird von Design jenseits des bloßen Stylings erwartet, welche Rolle kommt uns als Designer:innen zu und welche Rolle wollen wir einnehmen? Wie können wir diese füllen? Was ist heute ein gutes Produkt und welchen Anforderungen muss ein wirklich nachhaltiges Produkt gerecht werden?

Diesen und weiteren Aspekten spüren die Veranstalter gemeinsam mit Expert:innen aus Praxis und Forschung nach.

Der World Industrial Design Day Frankfurt findet seit 2019 statt und ist initiiert von der Frankfurter Strategic Design Agentur Iconstorm und dem Deutschen Werkbund Hessen. Die Veranstaltung wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen.

Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier

Quelle: https://www.kreativwirtschaft-hessen.de

13. August 2021 / by / in
3. Gießener Barcamp für die Kreativ(e)Wirtschaft am 9. September 2021, 17.00 Uhr

Liebe Kreativwirtschaftler*innen und kreative Unternehmer*innen,

auch unser drittes digitales Barcamp richtet sich an die Kreativwirtschaft und damit verbundene Unternehmen und Organisationen aus Gießen und der Region. Ziel ist es, Kontakte im Hinblick auf die Entwicklung neuer Geschäfts- und Arbeitsmodelle oder Innovationsformen zu ermöglichen.

Die Wirtschaftsförderung Gießen und die Hessen Agentur laden ein zu dem von Ads&Friends* moderierten

Web-Barcamp für die Kreativ(e)Wirtschaft am Donnerstag, 09.09.2021 von 17.00 -19.30 Uhr

Das Web-Barcamp ist eine offene, digitale Veranstaltung, bei der die Themen der Tagung von den Teilnehmenden im Vorfeld vorgeschlagen oder während der Tagung eingebracht werden. Es dient der Vernetzung, Ideensammlung und gemeinschaftlichen Entwicklung von Lösungen und Handlungsoptionen.

Wenn Sie sich gemeinsam mit Akteuren aus Kultur, Start-up-Szene und innovativen Unternehmen engagieren wollen, haben Sie im Anmeldeformular die Gelegenheit, sich entweder als Zuhörer*in oder als Ideengeber*in/Redner*in/Moderator* für einzelne Beiträge oder Fragestellungen anzumelden. Das Format der Sessions ist nicht festgelegt, Sie können Vorträge, Diskussionen, Workshops oder andere Formate anmelden. Vielleicht möchten Sie als Input nur eine Frage stellen und schauen, was sich ergibt. Selbstverständlich können Sie sich aber auch am Tag der digitalen Veranstaltungen mit Ihrem Themenvorschlag melden.

Folgender Ablauf ist geplant:

  • Begrüßung und Einführung in die Methode
  • Session Pläne, Abfrage neuer Themen durch Moderation
  • Barcamp Sessions mit offenen Themen
    • Die offenen Themen gestalten Sie!
  • Abschluss: Vorstellung Gruppen-Ergebnisse über White-Board, Identifizierung von Handlungsoptionen

Die Veranstaltung wird ausschließlich in digitalen Räumen stattfinden. Den Link zur digitalen Veranstaltung erhalten Sie von uns nach der Anmeldung über oben genanntes Formular. Nach einer kurzen Einführung sammeln sich die jeweils interessierten Redner und Zuhörer zu verschiedenen Sessions in separaten „Breakout Rooms“ innerhalb der digitalen Plattform. Die Anmeldung ist bis zum 07. September 2021 um 23:59 Uhr möglich, den Link zur digitalen Veranstaltung erhalten Sie am 08. September 2021.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und vor allem auf Ihre kreativen Ideen. Diese Einladung gerne auch in Ihre Netzwerke weiterleiten.

9. August 2021 / by / in
4. KREATIVWIRTSCHAFTSTAG AM 10. SEPTEMBER 2021

“Nach der pandemiebedingten Pause im letzten Jahr ist der Kreativwirtschaftstag zurück: am 10. September live aus dem Campus Westend in Frankfurt.

Verantwortung und Impact der kreativen Wirtschaft und darüber hinaus stehen im Fokus des 4. Kreativwirtschaftstages. Das Adorno-Zitat “Es gibt kein richtiges Leben im falschen” als Leitthema führt die Kreativbranche zu vielfältigen Fragestellungen:

Von der Gestaltung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Umbrüche über Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Kommunikation bis hin zu Ethik der Digitalisierung. Die Kreativbranchen stellen grundsätzliche Fragen nach dem richtigen Handeln. Auf der Suche nach neuen kreativen Lösungen rücken zunehmend die Konsequenzen des eigenen Tuns in den Fokus. Kreative wollen über die Pandemie hinaus dem Individuum, der Gesellschaft und der Wirtschaft neue Lösungen und Perspektiven anbieten.

Programmpartner des 4. Kreativwirtschaftstaga sind die see-Conference, hr-iNFO, gamearea-HESSEN und Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen (CLUK). Kooperationspartner ist das Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft der Wirtschaftsförderung Frankfurt.

Der Kreativwirtschaftstag ist eine Veranstaltung der Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen bei der HA Hessen Agentur GmbH im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Registrierung finden Sie hier

Quelle: hessen-agentur.de

6. August 2021 / by / in
Hessen Design Competition 2021: Jetzt Anmelden zum Wettbewerb. Einsendeschluss: 30. Mai 2021

Es ist soweit: Der hessische Nachwuchs-Designwettbewerb Hessen Design Competition 2021 startet. Nun heißt es, teilnehmen! Über das Wie, Was und Wann informieren wir in diesem Mailing.

Der Wettbewerb richtet sich an Studierende und Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtungen Design, Architektur oder einem Ingenieur-Studiengang, die nicht älter sind als 35 Jahre. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wettbewerbsbeiträge können in den vier Kategorien Living, Kids, Mobility und Outdoor eingereicht werden. Der Beitrag muss für die Entwicklung eines Prototypen geeignet sein.

Die Anmeldung erfolgt über die Registrierung unter wagner@hessendesign.de – Teilnahmebestätigung erfolgt per E-Mail. 

Wichtige Termine:
09.05.: Einsendeschluss  
11.06.: Präsentation und Jurysitzung*  
06.07.: Preisverleihung* 
05.07.: Messepräsentation (bis 09.07.) (*voraussichtlich)


Vier Kategorien:

  • Living Einrichtungsgegenstände, Wohn- und Gebäudetechnologiekonzepte,  Raumbeleuchtung, Haushaltsgeräte, Textilien
  • Kids Produkte zum Thema Entwicklung, Ernährung, Gesundheit, Bildung und Spielen von Kindern
  • Mobility Produkte zum Thema Mobilität, Fahrzeuge und Mobilitätskonzepte
  • Outdoor Equipment, Möbel, Kleidung und Geräte

Zulassungsvorraussetzungen:

  • Du musst für die Weiterentwicklung Deines Entwurfes genügend Zeit einplanen, machst kein Auslandssemester oder bist in einer Vollzeitbeschäftigung
  • Du studierst in Hessen bzw. hast in Hessen studiert oder hast einen Wohnsitz in Hessen
  • Unter Deinem eigenen Namen gibt es maximal ein kommerzielles Designprodukt
  • Du bist im Studium oder hast einen Abschluss im Bereich Design, Architektur oder einem Ingenieur-Studiengang
  • Bei Anmeldung als Gruppe müssen alle Gruppenmitglieder die o. g. Anforderungen erfüllen.

Was ist zu gewinnen:
Jede Preisträgerin und jeder Preisträger erhält ein Gewinnpaket im Wert von 7.000 Euro. Das Paket beinhaltet eine Vielzahl von Leistungen. Darin enthalten ein Preisgeld von jeweils 2.000 Euro für die Realisierung des Designentwurfs. Hohe Aufmerksamkeit für begleitende Maßnahmen, wie einer Preisverleihung mit Urkunde und Wettbewerbstrophäe, Broschüre mit Portraits aller Prämierten. Dazu ein intensives Coaching durch ein erfahrenes Mentoren-Team und nicht zu vergessen, die Realisierung eines Prototypen mitsamt Ausstellung auf einer Messe.

Alle Informationen und die Anmeldeunterlagen zum Herunterladen auf der Website der Hessen Design Competition 2021

4. Mai 2021 / by / in
Auch Landkreis und Stadt Gießen an Luca-App angeschlossen

Pressemitteilung des Landkreises vom 3. Mai 2021:

“Kontaktdaten verschlüsselt an Gesundheitsamt übermitteln

Landkreis Gießen. Kontaktdaten im Restaurant hinterlassen – und das ohne Zettelwirtschaft, Stifte-Desinfizieren und Sicherheitsrisiken. Bei der digitalen Kontaktnachverfolgung unterstützt von nun an die Luca-App. Das Land hat alle hessischen Gesundheitsämter angeschlossen.

Egal ob Restaurant, Café, Bar, Veranstaltung oder Kulturstätte: Die Luca-App ersetzt Papierlisten in vielen Bereichen. Zum Beispiel registrieren sich Nutzer*innen über einen QR-Code, wenn sie ein Restaurant betreten, und checken wieder aus, wenn sie das Restaurant verlassen. Sollte zur gleichen Zeit eine infizierte Person in der Nähe gewesen sein, werden diese Informationen nach entsprechender Freigabe datenschutzkonform an das zuständige Gesundheitsamt verschlüsselt übermittelt.

Persönliche Daten sind für beispielsweise Restaurants nicht einsehbar. So können Kontaktinformationen datenschutzkonform ausgelesen und die Nachverfolgung erleichtert werden. Die Nutzung der App ist freiwillig und steht dem Handel sowie dem gastronomischen und kulturellen Bereich kostenlos zur Verfügung.

Fragen zur Luca-App im Landkreis Gießen können per Telefon unter 0641 9390-3560 oder per E-Mail an hygiene@lkgi.de gestellt werden.”

3. Mai 2021 / by / in
Kulturpaket II – Jetzt Förderungen beantragen

Brückenstipendien
Die sogenannten Brückenstipendien für Künstler*innen über 2.500,- € können bis zum 23. Juli hier beantragt werden: Hessische Kulturstiftung (hkst.de)

“Ins Freie” für Veranstalter
Für große und kleine Veranstaltungsunternehmen sowie Open-Air-Kinos wird Förderung über die Programmline “Ins Freie” bereitgestellt. Die Beantragung ist seit 6. April möglich. Mehr Informationen

3. Mai 2021 / by / in
2. Gießener Barcamp für die Kreativ(e)Wirtschaft am 8. April, 17.00 Uhr

Liebe Kreativwirtschaftler*innen und kreative Unternehmer*innen,

auch unser zweites digitales Barcamp richtet sich an die Kreativwirtschaft und damit verbundene Unternehmen und Organisationen aus Gießen und der Region. Ziel ist es, Kontakte im Hinblick auf die Entwicklung neuer Geschäfts- und Arbeitsmodelle oder Innovationsformen zu ermöglichen.

Die Wirtschaftsförderung Gießen und die Hessen Agentur laden ein zu dem von Ads&Friends* moderierten

Web-Barcamp für die Kreativ(e)Wirtschaft am Donnerstag, 08.04.2021 von 17.00 -19.30 Uhr

Das Web-Barcamp ist eine offene, digitale Veranstaltung, bei der die Themen der Tagung von den Teilnehmenden im Vorfeld vorgeschlagen oder während der Tagung eingebracht werden. Es dient der Vernetzung, Ideensammlung und gemeinschaftlichen Entwicklung von Lösungen und Handlungsoptionen.

Wenn Sie sich gemeinsam mit Akteuren aus Kultur, Start-up-Szene und innovativen Unternehmen engagieren wollen, haben Sie im Anmeldeformular die Gelegenheit, sich entweder als Zuhörer*in oder als Ideengeber*in/Redner*in/Moderator* für einzelne Beiträge oder Fragestellungen anzumelden. Das Format der Sessions ist nicht festgelegt, Sie können Vorträge, Diskussionen, Workshops oder andere Formate anmelden. Vielleicht möchten Sie als Input nur eine Frage stellen und schauen, was sich ergibt. Selbstverständlich können Sie sich aber auch am Tag der digitalen Veranstaltungen mit Ihrem Themenvorschlag melden.

Folgender Ablauf ist geplant:

  • Begrüßung und Einführung in die Methode
  • Session Pläne, Abfrage neuer Themen durch Moderation
  • Barcamp Sessions mit gesetzten und offenen Themen
    • Gesetzte Themen werden sein:
      • Vorstellung eines Preisfindungsworkshops
      • Vorstellung unserer Praktikumsbörse
      • Aktuelle Fördermöglichkeiten
    • Die offenen Themen gestalten Sie!
  • Abschluss: Vorstellung Gruppen-Ergebnisse über White-Board, Identifizierung von Handlungsoptionen

Die Veranstaltung wird ausschließlich in digitalen Räumen stattfinden. Den Link zur digitalen Veranstaltung erhalten Sie von uns nach der Anmeldung über oben genanntes Formular. Nach einer kurzen Einführung sammeln sich die jeweils interessierten Redner und Zuhörer zu verschiedenen Sessions in separaten „Breakout Rooms“ innerhalb der digitalen Plattform. Die Anmeldung ist bis zum 6. April 2021 um 23:59 Uhr möglich, den Link zur digitalen Veranstaltung erhalten Sie am 7. April 2021.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und vor allem auf Ihre kreativen Ideen. Diese Einladung gerne auch in Ihre Netzwerke weiterleiten.

18. März 2021 / by / in
Online-Seminar “Circular Design Sprint” von Hessen Design am 30. April.

Nicht mehr nur geradeaus: Online-Seminar „Circular Design Sprint“ zu Circular Economy und Circular Design Prinzipient
Jetzt anmelden zum Seminar am 30. April von 16 bis 18 Uhr


Lina Ebbinghaus und Michael Weber referieren über Innovationen und Designprinzipien im Kontext zirkulärer Wirtschaft. Die haben wir bitter nötig, angesichts Klimawandel, Verlust der Biodiversität und sozialer Divergenz. Lineares Wirtschaften ist Teil und Verstärker der Probleme – weltweit. Und Design ist da mittendrin, denn mehr als 80 % der Umweltauswirkungen eines Produktes werden in der Designphase bestimmt. So geht es um Designprinzipien, mit denen Unternehmen, Designerinnen und Designer Produkte und ihre Arbeit insgesamt neu denken.
Der Status quo der eigenen Tätigkeit in Hinblick auf zirkuläres Wirtschaften kann im Seminar bestimmt werden. Verschiedene Designprinzipien stehen im Workshop zur praktischen Erprobung bereit.

Teilnahmegebühr: 45 Euro (zzgl. MwSt.), Mitglieder von Hessen Design e.V. zahlen 35 Euro (zzgl. MwSt.). Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie HIER.

Direkte Anmeldung: HIER

17. März 2021 / by / in
Landesweites Barcamp für die Kultur- und Kreativwirtschaft am 30. März 2021

Mit dem ersten virtuellen, landesweiten BarCamp für die Kultur- und Kreativwirtschaft will die Hessen Agentur die Branche wieder verstärkt miteinander ins Gespräch bringen.

BarCamps sind ein Branchentreff, bei dem die Agenda den Teilnehmer:innen gehört: Welche Themen brennen? Welche guten (oder schlechten) Erfahrungen wurden im Umgang mit der Pandemie gemacht? Wie können sich Kreative auf die Zukunft vorbereiten? In “Sessions” werden Erfahrungen und Wissen offen miteinander geteilt – und spannende neue Bekanntschaften gemacht. Das BarCamp am 30. März verlässt garantiert niemand ohne eine gehörige Portion Inspiration!

Wie es sich für ein BarCamp gehört, können alle Teilnehmer:innen ihre Themen einbringen und als Speaker:in das Programm aktiv mitgestalten. Die Themeneinreichung ist vorab und am Tag selbst möglich.”

Weitere Informationen zum Programm und zur einen Link zur Anmeldung finden Sie unter:

www.kreativwirtschaft-hessen.de/news/barcamp/

12. März 2021 / by / in