vanessa.friedrich@adsandfriends.de

Author's Posts:
Newsletter raumstation3539: Das ist neu im Februar

Nachdem der Start gut ins Jahr gelungen ist, freuen wir uns, euch mit den Informationen für Februar zu versorgen. Es gibt spannende Neuigkeiten und tolle Events!

  • Verkehrswende
  • Straßenfest
  • Ateliervergabe: Besichtigungstermin
  • Weitere Termine


WAS HAT DIE RAUMSTATION MIT VERKEHRSWENDE ZU TUN?

Der Raum in den Städten wird immer enger, der Verteilungskampf nimmt zuund selbst kleinste Nischen müssen hart erkämpft und teuer bezahltwerden. Dabei aber nur den Raum in Gebäuden im Blick zu haben reicht nichtaus. Bei der Debatte um die künftige Nutzung der Feuerwache wird diesbesonders deutlich sichtbar: sollen hier parkende Autos Platz finden oderdarf die Gießener Kreativszene einziehen?

Kann der knappe Raum nicht besser genutzt werden?
Wirft man beispielhaft einen Blick auf den Platzbedarf der einzelnenFortbewegungsmittel, sieht man sofort, dass der Autoverkehr mit Abstand diemeisten Flächen im öffentlichen Raum beansprucht. Würde man denVerkehrsanteil von Fuß-, Rad- und ÖPNV erhöhen, stünden also auf einmalneue städtische Flächen zu Verfügung. Ein Parkhaus anstelle einesKulturgewerbehofs zu bauen käme erst gar nicht Frage!
Wir möchten, dass der städtische Raum in Zukunft nachhaltiger,inklusiver, gesünder, kreativer, schöner, effizienter und sicherergenutzt wird. Aus diesem und aus all den anderen guten Gründenunterstützt die raumstation3539 die Verkehrswende in Gießen.


VERKEHRSWENDE STRAßENFEST AM 25.04. VOR UNSERER HAUSTÜR.

Wir freuen uns sehr, dass das vierte Verkehrswendestraßenfest in derGrünberger Straße und auf dem sogenannten Ludwigsplatz stattfindet.
An diesem Tag wird der Bereich vom sogenannten Ludwigsplatz bis zurKreuzung Licher Straße für den normalen Verkehr gesperrt und es sollbeispielhaft/experimentell dargestellt werden wie Straßen und Plätzezukünftig gestaltet werden können.
Mach mit!

Wie kann der neu gewonnene Stadtraum kreativ, nachhaltig oder auch profangenutzt werden? Beteilige dich mit deinem Projekt, deiner Kunst, Band, deinem Kollektivoder einfach deiner Idee und lass uns gemeinsam den öffentlichen Raumerobern!

Zur besseren Planung schreibst du möglichst bis zum 31. März 2020 einekurze Nachricht mit deinen Kontaktdaten und einer kurzen Projektbeschreibung: verkehrswende@raumstation3539.net
Für Fragen stehen wir euch außerdem dienstags von 10-12h unter 064180898987 zu Verfügung.


BESICHTIGUNGSTERMIN ATELIERVERGABE

Liebe Atelierinteressierte,
voraussichtlich ab dem 1.3. können wir im Raumwerk in der Weidengasse 3zwei geförderte Ateliers für Künstler*innen zu je 44qm anbieten. Durchdie Förderung können wir die Kosten für die Ateliers einzigartig niedrighalten, so dass jedes der Ateliers ca. 250 Euro mit allem drum und drankosten wird. Weitere Infos hier: http://raumstation3539.net/raeume/

Besichtigungstermine: Sa., 1.2., 14 Uhr / Sa, 8.2., 14 Uhr // Eingang:Trillergässchen, hintere linke Ecke des Kundenparkplatzes Klatschmohn, 3.OG


TERMINE IM FEBRUAR

2. Gartengruppe des Paradieschen | prototyp | 13 – 15 h
3. Spieleabend | anschlussverwendung | 19.30 – 23 h
6. Konzert: Miss Walker | anschlussverwendung | 19 – 22 h
7. Filmvorführung: Love and Revolution | prototyp | 19 – 22 h
22. Mikrotheater | prototyp
23. Sonntagsteller der Kü-Ché | anschlussverwendung | 12 – 16 h
25. Konzert: Rufus Coates | anschlussverwendung | 19 – 22 h
26. Die Hohle Mittelmäßigkeit | anschlussverwendung | 19 – 22 h
27. Filmvorführung: 100 Jahre Caligari | prototyp | 19.30 – 22 h
29. Equal Care Day | prototyp | 15 – 21 h

5. Februar 2020 / by / in
Vor- und Teampremiere des Dokumentarfilmes „Regenbogen“ (2019)

Die Vor- und Teampremiere des Dokumentarfilmes „Regenbogen“ (2019) von Reza Kamali wird am 16. Februar in Lich stattfinden.

Den Protagonisten des Filmes, vier sehbehinderten und teilweise gänzlich erblindeten Männern, begegnete Kamali 2015 erstmals. Schon nach wenigen Gesprächen erklärten sie sich bereit, ihre Geschichte für eine dokumentarische Verfilmung zur Verfügung zu stellen und selbst als Protagonisten aufzutreten.

Zwei Jahre intensive Arbeit mit Achim, Milos, Pierre und Vitali folgten. Kamali begleitete sie in ihrem Alltag, ihrer Ausbildung, ihren Berufen und bei ihren Freizeitaktivitäten. Der Film vermittelt tiefe Einblicke in ihre Lebensläufe und zeigt eindrucksvoll die Strategien und Perspektiven, mit denen sie ihre Sehbehinderung bzw. Erblindung meistern. Vor dem Hintergrund seiner Migrationserfahrung berichtet Vitali (Ukraine) über besondere Erfahrungen im Umgang mit seiner Erblindung.

Der Film gibt Hoffnung und Perspektive. Er begreift seine Hauptpersonen als Handelnde, nicht als Opfer und lädt dazu ein, mehr über die existenziellen Herausforderungen und Schwierigkeiten sehbehinderter und erblindeter Menschen zu erfahren.

Regenbogen 
läuft am Sonntag, den 16. Februar 2020  um 12.00 Uhr
im Kino Traumstern in Lich. Eintritt 8,- €
Im Anschluss Filmgespräch.

Der 90minütige Film wird mit Audio-Deskription vorgeführt. Der Regisseur sowie die Protagonisten und Teammitglieder werden anwesend sein. Zudem werden Dr. med. Michael Eckard, Leiter des universitären Diabetes-Zentrums Mittelhessen (UDZM) und des Interdisziplinären Zentrums Diabetischer Fuß (IZDF), Frank Steilbi (Leiter Kommunikation Universitätsklinikum Gießen und Marburg)  sowie Thorsten Büchner (Mitarbeiter der BLISTA, Deutsche Blindenstudienanstalt e.V., Marburg) teilnehmen.

Der Film wurde mit Mitteln des Kulturamtes Gießen (Produktion) sowie der HessenFilm und Medien GmbH (Postproduktion) gefördert.

5. Februar 2020 / by / in
Feierabend:digital – Neue Networking-Eventreihe in Gießen

Die Fabrik19 lädt am Donnerstag, 30. Januar 2020, um 18 Uhr gemeinsam mit der J&P-Gruppe und unterstützt vom Regionalmanagement Mittelhessen zum ersten „Feierabend:digital“ in den neuen Coworkingspace Gießen City (Bahnhofstraße 82-86 in Gießen) ein.

„Feierabend:digital“ ist eine Eventreihe, die in einem Turnus von acht Wochen stattfinden wird. Zu Beginn jeder Veranstaltung gibt es einen praxisorientierten Impulsvortrag eines Gastredners über aktuelle Themen der Digitalisierung in Unternehmen. Im Anschluss des Vortrags findet ein lockerer Austausch statt, bei dem konkrete Fragen gestellt und das Netzwerk erweitert werden kann. Eingeladen sind alle IT-Profis, Unternehmer und Interessierte. Ziel der Veranstaltungsreihe ist, eine Sprechstunde für den mittelhessischen Mittelstand anzubieten, um ihm die Chancen und Risiken der Digitalisierung näherzubringen und die Akteure miteinander zu vernetzen. 

Den Auftakt als erster Gastredner macht Manuel Busse, CEO bei die.interaktiven GmbH und Co. aus Wetzlar. Busse wird über das Thema „Trends im digitalen Marketing“ sprechen. Was können wir zukünftig erwarten? Welche Trends sind für das digitale Marketing relevant? 

Anmelden können sich Interessierte auf der Website der Initiative „mittelhessen:digital“ unter https://digital.mittelhessen.eu.

Lesen Sie hier mehr im Flyer.

29. Januar 2020 / by / in
Innovationsforum Mittelhessen am 12. Februar 2020

„Die beste Möglichkeit die Zukunft vorherzusagen ist, sie zu erfinden“

Alan Kay

Innovationsforum Mittelhessen
12. Februar 2020 – 9:00 Uhr

Kinopolis Gießen
Ostanlage 43-45 35390 Gießen

Kreative, marktfähige Produkte zu entwickeln war immer tief in der Mittelhessen DNA verankert. Doch die Geschwindigkeit der Veränderungen nimmt stetig zu und der Druck auf die Unternehmen wächst. Die Kraft, diese Veränderungen zu gestalten und Neues zu schaffen, ist eine Voraussetzung für die langfristige Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Region Mittelhessen.

Hier wollen wir mit spannenden Vorträgen aus der Praxis und attraktiven Workshops ansetzen und Impulse geben. Wir freuen uns, Sie zum Auftakt unseres „Innovationsforums Mittelhessen“ einzuladen.

Freuen Sie sich auf Erfahrungsberichte von Hans-Christian Boos -Mitglied im Digitalrat der Bundesregierung- und Matthias Gohl, der Leiter des Digitalisierungs-Kompetenzzentrums „digital Innovation Partners“ der Zeiss Gruppe. Wolf Lüdge wird von der strategischen Übernahme des Limburger Startups IOTOS durch die Friedhelm Loh Gruppe berichten.

Lernen und diskutieren Sie in den Workshops von der THM und ihren geförderten Kooperationsprojekten, von XING und ihrer Missionierung der New Work Idee in die deutsche Wirtschaft, der hessischen Wirtschaftsförderung HTAI über Finanzierung von nachhaltiger Technologie, von der Arago AG über den Einsatz von KI im Mittelstand und von Prof. Thomas Armbrüster über die Denkweise im Silicon Valley und der Möglichkeit ihrer Anwendung am Standort Deutschland.

Wir erwarten eine interaktive Veranstaltung mit diesen kompetenten und leidenschaftlichen Kooperationspartnern an unserer Seite.

Die Teilnahme am Event ist kostenfrei, die Plätze sind limitiert. Mehr erfahren Sie unter: https://innovationsforum-mittelhessen.eu/

23. Dezember 2019 / by / in